Fisher für Kinder

„Fisher für Kinder / Gary Fisher

Auf einen Blick: das Programm

Precaliber 20 (20“, mit Schaltung und Federgabel)
Precaliber 24 (24“, mit Schaltung und Federgabel)

Für wen ist dieses Produkt gedacht?

Precalibers sind richtige MTB’s für junge Mountainbiker. Sie sollen dafür sorgen, dass den Kids das Mountainbiken Spass macht. Etwas Mathematik gefällig? Wenn ein Kind mit einem Körpergewicht von
18 kg ein Rad fährt, das ebenfalls 18 kg wiegt – wie viel Spaß wird ihm das machen? Würde ein Gewachsener, der 75 kg wiegt, ein Rad fahren wollen, das auch eineinhalb Zentner auf die Waage bringt?

Das Fisher-Modellprogramm für Kinder ist so konzipiert, dass die kleinen Fahrer dem Mountainbiking ein Leben lang treu bleiben. Die Räder sind bis zu 1,5 kg leichter als die Modelle des letzten Jahres, ohne dass ihre Robustheit darunter leiden würde. Schließlich wissen wir, wie Kinder mit Rädern umgehen.

Die Räder sind auch ideal für Eltern, die, wenn sie zusammen mit ihren Kindern im Gelände unterwegs sind, lieber hinter ihnen herfahren als auf sie zu warten. Die neuen Rahmen borgen Rohre und Technologie von den Erwachsenen-Rädern und sind mit voll gelängetauglichen Komponenten ausgestattet. Das Precaliber-Programm zielt darauf, die Altersschwelle für Fahrtspaß im Gelände nach unten zu verlegen.

Voll geländetaugliche Rahmen auf der Basis von Fishers bewährten Erwachsenen-Hardtails – höchste Festigkeit bei geringstem Gewicht.
Gewichtsersparnis ist das Credo der gesamten Precaliber-Familie, das bei der Wahl jeder Komponente beachtet wird. Hierdurch mach das Fahren mehr Spaß.
Die Räder lassen sich besser beherrschen und sind damit sichererJedes Modell gibt es mit speziellem Dekor für Jungen bzw. Mädchen

Technologie-Story

Die Rahmen der gesamten Precaliber-Linie basieren auf der Technologie von Fishers Gold-Serie.

Jede einzelne Komponente ist gewichtsoptimiert. Precalibers bringen mehr Leistung und lassen sich problemloser fahren.

Die Federelemente der Federgabeln (Precaliber 24) sind auf das Gewicht der Zielgruppe abgestimmt.

Die Maße der Komponenten sind kindergerecht – die Räser lassen sich leichter, bequemer und sicherer beherrschen.

Häufig gestellte Fragen:

F: Wie behauptet sich Fisher gegen den Massenmarkt?

A: Wir wissen, dass wir preislich nicht mit dem Massenmarkt mithalten können. Aber wir sind definitiv vorn bei Ausstattung, Robustheit, Wertigkeit und Geländetauglichkeit. Die Fisher Precaliber zielen auf Familien, die zusammen mountainbiken wollen, und den jungen Fahrer, der keine Lust hat, im Gelände immer hinterherhecheln zu müssen. Ihre Robustheit, die sie überall durchkommen lässt, und ihr geringes Gewicht heben die Procalibers vom Massenmarkt ab.

F: Was sagt Fisher zu dem bekannten elterlichen Bemühen, ihre Kinder immer auf ein möglichst großes Rad zu setzen?

A: Wir alle wissen, dass die meisten Eltern ihre Kinder immer auf einem möglichst großen Rad sehen wollen, damit sie es ein paar Jahre fahren können. Das Problem hierbei ist, dass das Kind etwas fahren soll, was nicht zu seiner Größe passt. Das Kind bekommt dadurch große und sogar unüberwindliche Schwierigkeiten, sein Rad zu beherrschen. Fisher versteht die Motivation der Eltern, aber noch mehr liegt uns die Sicherheit am Herzen. Darum bieten wir Rahmen und Komponenten in Größen an, die jeweils zu der Altersgruppe passen. Auf diese Weise erzielen wir Beherrschbarkeit und Sicherheit, und das Kind hat immer noch Platz zum Wachsen.“

 

Share This: